Umbau der Königstraße beschlossen. – Veloroute und Verkehrsberuhigung kommen!

Die Bezirksversammlung Altona beschließt den Rückbau der Königstraße von zwei auf einen PKW-Fahrstreifen und baut gleichzeitig die Veloroute 12 mit zwei geschützten Fahrradstreifen aus.

Schon lange ist die Königstraße eine der großen Durchgangsstraßen durch Altona-Altstadt. Eine Verbindungsstraße für all diejenigen die schnell von den Elbvororten in die Hamburger City wollen und umgekehrt.

Für die Menschen in Altona-Altstadt die sich auf kurzen Wegen in ihrem Stadtteil und den umgrenzenden Stadtteilen bewegen ist sie mit ihren vielen Fahrspuren wie eine Barriere zwischen Elbe / Fischmarktviertel / Struenseequartier und der Großen Bergstraße mit dem angrenzenden Altbauwohnviertel.

Diese gefühlte Barriere und autogerechte Durchgangstrasse wird nun endlich zeitgemäß umgestaltet und gemäß des Verkehrsaufkommens beruhigt. Das Rasen auf der oft leeren „Stadtautobahn“ hat bald ein Ende. Nach Diskussionen im Verkehrsausschuss und Abstimmungen in der Bezirksversammlung Altona wird sie 2022 als Teil der Veloroute 12 umgebaut. Dabei entstehen geschützte Radfahrstreifen in beide Richtungen die einen sichere Fahrt mit dem Fahrrad gewährleisten werden und dabei einen wesentlichen Lückenschluss im Veloroutennetz darstellen.

Im Zuge dessen wird die Straße optisch verkleinert, erhält neue Bäume und breitere Gehwege auf beiden Seiten und ist danach in beide Fahrtrichtung zwischen Max-Brauer-Allee und Mörkenstraße für den motorisierten Verkehr einspurig. Zusammen mit dem derzeit entstehenden Schulcampus Struenseestraße wird dieses oft als recht trist beschriebenes Umfeld nicht nur optisch umgestaltet sondern auch beruhigt und wieder attraktiver.

Wir werden uns im Zuge dieser Umgestaltungen im Bereich Königstraße und Struenseequartier auch weiterhin für einen barrierefreien Ausbau der S-Bahn Königstraße einsetzen damit alle Menschen, ob mit Fahrrad, zu Fuß, im Auto oder per ÖPNV einen guten Zugang zum neuen Schulcampus, dem Struenseeviertel und Altona-Altstadt haben.

Wir freuen uns auf die anstehenden Entwicklungen rund um die Königstraße! Nach der Louise-Schröder-Straße ein weiterer wichtiger Beitrag zum Zusammenwachsen unseres Stadtteils und ein Teil der Verkehrswende bei uns in Altona-Altstadt.